Das DECHEMA-Forschungsinstitut ist eine unabhängige gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts. Die Kernkompeten-zen des Instituts liegen in den Schlüssel-disziplinen Werkstoffe und Korrosion, Chemische Technik, Elektrochemie sowie Biotechnologie. Rund 80 Mitarbeiter bearbeiten zentrale Problemstellungen in gesamter Breite von der Grundlagen-forschung bis zur anwendungsnahen Entwicklung, um in verschiedenen Bereichen ressourcenschonende und ökologisch kompatible technologische Lösungen für den industriellen Einsatz
zu entwickeln.

Zum 1. Oktober 2020 stellen wir ein

Doktorand (m/w/d) in der
Arbeitsgruppe Hochtemperaturwerkstoffe

Die Stelle ist in Vollzeit auf zunächst 36 Monate zu besetzen.

Kennziffer 50036

Ihre Aufgaben:

  • Am DECHEMA-Forschungsinstitut stellen innovative Werkstofflösungen für den Einsatz bei hohen Temperaturen in aggressiven Prozessatmosphären einen wichtigen Forschungsschwerpunkt dar. In diesem Bereich ist im Rahmen einer BMBF-Nachwuchsgruppe „Neuartige High-Entropie Wärmedämmschichten“ eine Doktorandenstelle zu besetzen.

Unsere Anforderungen:

  • Bevorzugte Fachrichtungen:
    Werkstoffwissenschaften / Materialwissenschaften / Physik / chemische Technik / Maschinenbau
  • Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und die Begeisterung für selbständiges wissenschaftlich-experimentelles Arbeiten
  • Gute englische und sehr gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • Ein sehr kollegiales und teamorientiertes Arbeitsumfeld, das von einer internationalen Mitarbeiterschaft und einem hohen Grad an Interdisziplinarität geprägt ist
  • Nach erfolgreicher Bearbeitung des Projekts besteht die Möglichkeit zur Promotion
  • Eine attraktive Vergütung, freiwillige soziale Leistungen sowie individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung